(lw) In Adventsstimmung versetzt mich die Jugendkirche. Dies gelingt der Band Prisma aus Kirchheim mit der fetzigen Variante von „Wir sagen euch an den lieben Advent“. Pfarrer Ralf Baumgartner aus Wiesensteig schenkt den Gästen in der Eucharistiefeier Hoffnung und Kraft. Das Thema der Jugendkirche „Anders als geplant“ wird mir spätestens beim Anspiel der Jugendlichen verdeutlicht. Bereits zur Geburt Jesu lief nicht alles wie geplant. Die Gottesdienstbesucher können sich anhand einer Umfrage Gedanken dazu machen, wie geplante und ungeplante Ereignisse auf sie wirken. Indem ich mich mit der Weihnachtsgeschichte, meinen Gefühlen und mit meinen Erfahrungen zu geplanten und ungeplanten Erlebnissen beschäftige merke ich, dass mein bestes Erlebnis ungeplant war. Bereits vor der Jugendkirche erzählte mir ein Jugendlicher, wie wichtig ihm das Vertrauen auf Gott in Veränderungen ist: „Mich tröstet zu wissen, dass Gott immer da ist“. Die Gäste konnten Jesus Nähe im Friedenslicht spüren, das der Pfadfinderstamm aus Göppingen, der DPSG, mit in den Gottesdienst gebracht hat.

(mg) Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Genauso ungewöhnlich war bisher der Gedanke einer ausschließlich digitalen Jugendkirche.

#icongp20 - hier kannst du den digitalen ökumenischen Jugendkreuzweg Göppingen von ejgp & JSZ anschauen.

(mg) Jeder ist irgendwo zuhause! So rufen die Jugendlichen in der Jugendkirche „Zuhause sein“ vom 22.12.2019 in die Runde.

(mg) Überwinden ist ein allgegenwärtiges Thema – man muss sich selbst oder Grenzen überwinden, um sein Ziel zu erreichen.

(LJ) „Was bringt’s“? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Und die Jugendlichen in der Jugendkirche am 07.07.2019 stellen sie auch.

(lj) Am Eingang des alten Kastens sitz eine junge Erwachsene und weint bitterlich. Über 80 Jugendliche laufen an ihr vorbei ohne Notiz von ihr zu nehmen. Nur drei rennen an mir vorbei zurück. Doch die Frau ist bereits verschwunden.

(lj) „Ich wäre so gerne noch ein Kind!“ Wer hat sich das nicht auch schon mal gedacht?